Ein Fersensporn (Kalkaneussporn) ist ein Knochenauswuchs an der Ferse, dort wo die Sehnen der Muskeln am Knochen (dem sog. Fersenbein oder Kalkaneus) ansetzen. Die Ursache für die Schmerzen ist eine Entzündung im Bereich der Sehnenansätze an den Knochenvorsprüngen. Verantwortlich ist die klassische Ischialgie. Dieser Nerv versorgt auch die Ferse. Eine Entzündung führt automatisch zu einer Kalkeinlagerung, weil unser Hirn immer denkt es sei etwas gebrochen und will die Stelle flicken. Ein logisches Verhalten mit fatalen Folgen.

Es lassen sich ein hinterer unterer Fersensporn an der Fußsohle, unterhalb der Hacke (plantarer Fersensporn) und ein hinterer oberer Fersensporn, am Ansatz der Achillessehne (Haglund-Exostose) voneinander unterscheiden.

Therapieempfehlung:

  • Stoßwellentherapie
  • Entzündugshemmende Medikamente
  • Injektionen
  • Infusionen
  • Osteopathie (vor allem Lösen des Ligamentum sacrotuberale)
  • Chiropraktik (Ischias/LWS)
  • Akupunktur
© 2019 Physio Pro Vita | Alle Rechte vorbehalten.