Jährlich verlieren in Deutschland über 15.000 Menschen plötzlich das Hörvermögen. Meistens ist der Hörverlust auf ein Ohr beschränkt. Diesen plötzlichen Hörverlust nennt man Hörsturz. Häufig ist der Hörsturz von Ohrgeräuschen (Tinnitus) begleitet. Seltener treten auch Schwindel und Druckgefühl im Ohr auf.

Ursachen:

  • Man geht davon aus, dass die Blutversorgung im Innenohr gestört ist. Die Hörzellen funktionieren nicht mehr
  • Psychostress im Beruf und im Privatleben
  • Virale Prozesse, deren Erreger die Hör- und Gleichgewichtsnerven befallen
  • osteopathisch sind Nierenprobleme gleichzeitig nicht selten

Therapieempfehlung:

  • Infusionstherapie
  • entzündungshemmende Medikation
  • cranio-sacrale Osteopathie
  • viscerale Osteopathie (Nieren)
  • Chiropraktik (HWS – C2/C3)
  • Akupunktur

 

© 2019 Physio Pro Vita | Alle Rechte vorbehalten.