Physiotherapie, ehemals Krankengymnastik genannt, dient dazu den physiologischen Zustand (gesunden/normalen Zustand) des Patienten wiederherzustellen, durch eine entsprechende auf die Probleme gerichtete Therapie.

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und Funktionseinschränkungen und Aktivitätseinschränkungen des Patienten. Sie nutzt primär manuelle Fertigkeiten des Therapeuten und fördert die Eigenaktivität (Muskelkoordination und Wahrnehmung) des Patienten. Die Behandlung ist den anatomischen und physiologischen Gegebenheiten des Patienten angepasst. Dabei zielt die Therapie einerseits auf natürliche physiologische Reaktionen des Organismus (wie Muskelaufbau oder Stoffwechselanregung oder Mehrdurchblutung), sowie auf ein verbessertes und geschärftes Verständnis der Funktionsweise des Körpers und den eigenverantwortlichen Umgang mit dem eigenen Körper ab.

Das Hauptziel ist immer die Schmerzreduktion, die Wiederherstellung der Funktionen des Körpers, sowie die Erhaltung und Förderung der Gesundheit.

© 2018 Physio Pro Vita | Alle Rechte vorbehalten.