Der Morbus Crohn ist eine chronisch entzündliche, granulomatöse Darmerkrankung, die im gesamten Magen-Darm-Trakt von der Mundhöhle bis zum After auftreten kann und in Schüben mit großen Pausen verläuft. Vor allem aber befällt er den unteren Dünndarm (terminales Ileum) und den Dickdarm.

Zwei Unterschiede zur Colitis ulcerosa sind typisch für den Morbus Crohn: Die Erkrankung breitet sich nicht kontinuierlich aus, sondern sie kann mehrere, nicht zusammenhängende Stellen des Verdauungstraktes befallen. Und außerdem erfasst sie nicht nur die oberste Schleimhautschicht, sondern sie kann alle Schichten der Darmwand betreffen.

Beschwerden

  • Durchfälle
  • Bauchschmerzen
  • Fieber
  • Gewichtsverlust
  • Stenosen (Darmverengungen)
  • Fisteln, zumeist im Bereich des Afters
  • Entzündungen der Augen, der Haut oder der Gelenke

Therapieempfehlung

  • entzündungshemmende naturheilkundliche Medikation
  • viszerale Osteopathie
  • Akupunktur
  • antioxidative Nahrungsergänzung
  • evtl. OP

 

© 2019 Physio Pro Vita | Alle Rechte vorbehalten.